Von Wordshops zur fertigen Brief-Suite 

Unser Auftritt in der Romanfabrik ist schon eine Weile her - dort wollten wir eigentlich auch die Hauptpersonen unserer geplanten Brief-Suite "mme perreq" vorstellen. Aus den damals nicht aufgeführten Bühnenporträts unserer Romanfiguren, zahlreicher Zwischenschritte und im Laufe weiterer grafischer Contraintes ist es OuGraPo + OuLiPo Frankfurt gelungen, das Projekt abzuschließen.

 

Wer mehr davon erfahren will, kann sofort hinzustoßen: Am 19. März um 19 Uhr treffen wir uns im Küchensaal von Peter Hauff, Kettenhofweg 73. Wir probieren neue Contraintes aus und setzen Wort-Collagen fort.

Anmeldung und Kontakt: 

PETER HAUFF

Mobil 0171 222 1789

hauff@mac.com



OuLiPo und Franz Mon rezitierten in der Romanfabrik

Das Haus war voll: Der Leiter der ROMANFABRIK, Michael Hohmann, hatte im Juni 2018 sein Haus zur Verfügung gestellt - mit Publikum !

 

WAS GEZEIGT WURDE:

  • eine Love-Parade unserer "Sardinosaurier".
  • Stilübungen aus unserem potenziellen Roman "Madame Perrec"
  • Beispiele für Contraintes (Formzwänge) in deutscher Sprache
  • acht Fließtexte und Dialoge, von FRANZ MON selbst gelesen
  • ein Schöpfungstheater auf "A" und eine monovokalische Weltreise um den Buchstaben "O"
  • sowie OuGraPo, unsere Partner aus dem bildnerisch-grafischen Bereich, mit denen zusammen wir 2015 unser erstes Buch veröffentlicht haben


Wir haben eine Sammlung deutscher "Contraintes" aufgelistet - ähnlich dem Beispiel unserer französischen Kollegen.

 

Anregungen für bekannte Contraintes gibt auch unser Buch mit Beispielen aus der Werkstatt und Gastbeiträgen von Jacques Roubaud und Franz Mon (Oulipo – Ougrapo. Eine Gebrauchsanweisung, Wunderhorn Verlag).

 

Zurzeit arbeiten wir an einem siebenteiligen Briefprojekt.